Dachverband der regionalen Elterninitiativen und Deutsche Kinderkrebsstiftung

Der Dachverband Deutsche Leukämie-Forschungshilfe – Aktion für krebskranke Kinder e.V. hat in Deutschland wegweisende Arbeit in der Selbsthilfe geleistet. Viele Einrichtungen vor Ort, die kranken Kindern und ihren Eltern das Leben erleichtern, wären ohne diese Initiative nicht denkbar. Der Dachverband koordiniert die Arbeit von derzeit 60 angeschlossenen regionalen Mitgliedsverbänden, die von Eltern krebskranker Kinder gegründet wurden und gemeinsam das Ziel verfolgen, die Situation dieser Kinder und ihrer Familien zu verbessern. Um langfristig Fördermittel für entsprechende Projekte bereitstellen zu können, haben die Elterngruppen und Fördervereine sich zusammengeschlossen und im Jahr 1994 die Deutsche Kinderkrebsstiftung ins Leben gerufen.

Unter www.kinderkrebsstiftung.de finden Eltern und Interessierte viele Informationen rund um das Thema Krebs im Kindesalter, können Bücher und Broschüren bestellen und erfahren über soziale Fragen und die Rehabilitation das Wichtigste. Die wichtigsten Artikel des Elternmagazins WIR werden online archiviert. Über ein Forum können Kontakte geschlossen und Erfahrungen ausgetauscht werden. Die Kinder- und Jugendseiten bieten einen Treffpunkt mit vielen Möglichkeiten im Netz, von der Bildergalerie über Spiele, aber auch Erfahrungsberichte, ein Formular für Fragen bis hin zum Online-Magazin für Jugendliche. Die Adressen regionaler Elterngruppen und Elternhäuser, wichtige Anlaufstellen für Betroffene vor Ort, sind ebenfalls hier abrufbar. Viele dieser Gruppen bieten ihrerseits eigene Informationen im Netz an.

Deutsche Krebsgesellschaft

Die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. Die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) ist die größte und älteste wissenschaftliche Fachgesellschaft im Bereich der Krebsmedizin in Deutschland. Ihr gehören etwa 5.000 Mitglieder an, die in der Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen tätig sind. Im Mittelpunkt des Engagements der DKG steht der Patient. mit der Zielsetzung durch Prävention die Neuerkrankungsrate zu senken, durch Früherkennung die Überlebenschancen zu erhöhen sowie durch Fortschritte in der Forschung und Qualitätssicherung in der Versorgung die Lebensqualität von Menschen mit der Diagnose Krebs zu verbessern. Gemäß dem Motto „ Durch Wissen zum Leben“ verfolgt die DKG ihre Ziele, indem sie Informationen über das komplexe Thema Krebs verbreitet, Gesundheitskampagnen initiiert und sich wissenschaftlich und gesundheitspolitisch für eine Verbesserung der Qualität in der Krebsmedizin engagiert. Gemeinsam mit ihren 16 Ländergesellschaften bietet die Deutsche Krebsgesellschaft ein bundesweites Netz von Beratungsstellen zur psychosozialen Beratung Betroffener an. Mit dem Internetauftritt www.krebsgesellschaft.de stellt die DKG allen Interessierten umfangreiche und von Experten geprüfte Informationen zur Verfügung. Die Darstellung „Bewusst leben“, „Rechtzeitig erkennen“, „Diagnose und Behandlung“, Leben mit Krebs“ sowie „DKG – Wir über uns“ ermöglicht einen direkten Zugang zu gewünschten Themenbereichen. In der regelmäßigen DKG Online-Sprechstunde (www.krebssprechstunde.de) können Interessierte live Fragen zu einem vorgegebenen Themengebiet an Experten richten.

Die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Kinderkrebshilfe

Nach dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“ fördert die Deutsche Krebshilfe Forschungsprojekte sowie die Verbesserung der Diagnose, Therapie, Nachsorge und Selbsthilfe. Der telefonische Informations- und Beratungsdienst (auch per E-Mail oder Post) gibt Betroffenen und Interessierten persönlichen Rat und Hilfe; die „Blauen Ratgeber“ sind sowohl als Broschüren wie online eine wichtige Informationsquelle zum Thema Krebs. Das Ziel der Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe ist die Erforschung und weitere Verbesserung der Heilungschancen von Krebserkrankungen im Kindesalter. Die Deutsche KinderKrebshilfe hilft darüber hinaus, Kinderkrebszentren und Nachsorgekliniken auszubauen sowie Elternhäuser und -wohnungen in Kliniknähe einzurichten. Die Deutsche Krebshilfe finanziert zahlreiche der gegenwärtig in Deutschland laufenden Therapiestudien bei Krebserkrankungen im Kindesalter. Unter www.kinderkrebshilfe.de zeigt das Maskottchen Maari, wie wichtig nicht nur die bestmögliche medizinische Versorgung, sondern auch Trost und Zuwendung für jedes Kind sind – und wie jeder dabei helfen kann, Versorgung und Zuwendung auch zu sichern.